Hauptinhalt

 
   

pro aurum Edelmetalldepot in Wien: Sparen Sie 50 Prozent Depotgebühren!

 
 

Das pro aurum Edelmetalldepot in Wien: Sparen Sie 50 Prozent Depotgebühren!

Unsere österreichischen Kunden, die sich vom 15. Februar bis 30. September für das pro aurum Edelmetalldepot entscheiden, zahlen Ende 2016 nur die Hälfte der Depotgebühren. Voraussetzung hierfür ist, dass im laufenden Kalenderjahr das bestehende Depot einen Edelmetallbestand für mindestens sechs Monate nach Vertragsabschluss aufweist.

Lagerfähig sind sämtliche Münzen oder Barren aus der Produktpalette von pro aurum ab einem Netto-Warenwert in Höhe von 5.000 Euro.
Vom Wesen und Funktionsumfang her, kann man es mit dem Wertpapierdepot einer Bank vergleichen, wobei ihre Edelmetalle als geschütztes Sondervermögen physisch gelagert werden. Das Sicherheitskonzept ist in etwa mit dem der Bundesbank vergleichbar. Außerdem sind die in den Edelmetalldepots eingelagerten Münzen und Barren vollumfänglich versichert – etwa gegen Brand oder Diebstahl.

Ein großer Vorteil des Edelmetalldepots stellt dessen Mobilität und Flexibilität dar, schließlich können Edelmetallkunden unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort kaufen oder verkaufen und dabei komfortable Limitorderfunktionen nutzen. Die Barren und Münzen liegen zudem in zertifizierten Hochsicherheitstresoren in Wien und können nach einer Terminvereinbarung während der Geschäftszeiten auch abgeholt oder versandt werden. In Abhängigkeit vom Depotvolumen fallen gestaffelte jährliche Gebühren an, wobei Silber aufgrund seines größeren Volumens höhere Lagerkosten verursacht als Gold, Platin und Palladium.
 

 
text
text
text
 
 
<script>